Boring Suburban Dad

This year, I participate in the annual AdventureJam at gamejolt.com. # AdvJam2016
To take part, you have to create an adventure game within two weeks. And these two weeks end on 20.05.16…

My game is already completely playable, so I’m confident that I will manage to finish everything that is necessary in time.
(In fact, I will have to complete it until thursday because I won’t have time to work on it after that)

My game is called: „Pulse and Shields – Android’s Morals“.
It’s a „cyber-whodunit“, which takes place in the year 2039 and deals with Detective Nathan Pulse and journalist Kat Shields, who solve a case about an aggressive android.

I aim for an 80s sci-fi style in visuals and audio:

Logo07_1050

Writers released!

Today is the day: My point and click game Writers is finally released and can be downloaded and rated at gamejolt.com!

 

Writers is an interactive story about a group of writers: journalists, scientists and novelists.
While they struggle with their recent projects, they discover a sinister mystery that might grant redemption.

 

The novelist and the reviewer – an inspiring relationship

Image
 
Image

Image
Follow the path of journalist Jerôme Faulkner, who investigates the mysterious disappearance of a respected professor.

Supported languages: English and German.

Download the complete version here.

Atmosphäre in Writers

Heute möchte ich etwas näher auf die Atmosphäre in Writers eingehen.

Wie bereits erwähnt, soll das Spiel eine spannungsgeladene und teils surreale Stimmung erzeugen. Dabei verzichte ich bewusst auf Jumpscares/Splatter/sonstige „platte“ Elemente.
Das Spiel soll also keine „Geisterbahn“ werden, wie sie moderne Horrorfilme und -spiele leider oft sind.
Mein Ziel ist vielmehr, eine Szenerie mit realistischen Charakteren aufzubauen. Man erfährt im Laufe des Spiels viel über die Hintergründe und Motive der handelnden Personen. Auch emotionale Szenen „mit Herz“ wird es geben.
Der surreale Horror, der sich dann nach und nach einschleicht, wird dadurch viel wirkungsvoller sein als jeder Jumpscare es je könnte. Vieles wird nur in den Köpfen der Spieler stattfinden, einiges wird explizit dargestellt.

Wer wirklich alle Geheimnisse lüften und verstehen will, wird Writers bestimmt zwei oder dreimal durchspielen müssen.

 

Bild

Was gibt es sonst noch zu sagen? Das Spiel nähert sich mit großen Schritten seiner Fertigstellung!
Ich gehe davon aus dass eine Veröffentlichung im ersten Quartal 2016 drin sein sollte. Bis dahin habe ich noch eine ganze Menge „Kleinigkeiten“ zu implementieren und zu fixen.
Wie heißt es doch so schön: Die ersten 90% der Spieleentwicklung sind deutlich leichter als die zweiten 90%
Für die Übersetzung ins Englische konnte ich inzwischen zum Glück einen Mitstreiter gewinnen – den Aufwand hatte ich total unterschätzt. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir es auf die Reihe bekommen.

tl;dr: Writers orientiert sich mehr an „Twin Peaks“ als an Jumpscare-Orgien und wird außerdem total super.😉

Nun sind schon drei Monate seit der Ankündigung zu Writers vergangen – Zeit für ein Update!

Und einen neuen Screenshot:
Bild

Writers fühlt sich mittlerweile schon wie ein zusammenhängendes Spiel an.
Ein Großteil der Locations ist fertig und „bespielbar“.
An vielen Stellen fehlen aber noch Objekte, Kommentare, Grafiken, Sounds…
Zunächst hatte ich mir selbst das Ziel gesetzt bis Weihnachten komplett fertig zu werden – das wird nun aber definitiv nichts mehr.
Und ich habe ja auch keinen Grund mich zu hetzen.

Im Folgenden möchte ich Euch einen der Charaktere im Spiel genauer vorstellen:

Sebastian Morland
Bild

Erbe, Verschwörungstheoretiker, Pseudowissenschaftler.
Und auch Mörder?

Mr. Morland ist Autor diverser vorgeblich wissenschaftlicher Bücher.
Sein neuestes Werk trägt den Titel: „Die Ästhetik der kausalen Raumzeit“.
Es befasst sich mit der „Quantifizierbarkeit der Schönheit“ und stellt Zeitreisen durch „Ausnutzung der menschlichen Aura“ in Aussicht.

Bisher fassten angesehene Wissenschaftler sämtlicher Fakultäten seine Bücher nicht mal mit der Kneifzange an.
Bei „Die Ästhetik der kausalen Raumzeit“ liegen die Dinge jedoch ein wenig anders: Der Physikprofessor Frederik Kruger befasste sich mit der Thematik – und verstarb wenig später unter mysteriösen Umständen. Steht sein Tod in Zusammenhang mit Mr. Morlands Thesen?

Der Enthüllungsjournalist Jerôme Faulkner macht sich mit Hilfe des Spielers auf, um mehr über Mr. Morland zu erfahren…

Die oben angerissene Story steht letztlich für einen der Handlungsstränge von Writers. Neben Morland und Faulkner gibt es jedoch noch weitere Schriftsteller im Spiel: Die
Kulturredakteurin einer überregionalen Zeitung zum Beispiel. Und natürlich einen Romanautor mit Schreibblockade…

In den nächsten Wochen/Monaten werde ich sie Euch vorstellen.

Writers (Ankündigung)

Ich arbeite aktuell an einem Spiel namens „Writers“ (Arbeitstitel in englisch, weil ich einen Release in deutsch und englisch plane). Darin geht es um zwei Autoren – einen Journalisten und einen Romanautor. Während sie an der Fertigstellung ihrer jeweiligen Projekte zu scheitern drohen, kommen sie einem unheilvollen Geheimnis auf die Spur, welches für beide den Untergang bedeuten kann…

Ich ziele dabei auf eine spannungsgeladene und teils surreale Stimmung – es wird also total anders als meine bisherigen Spiele.
Anhand der Screenshots könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen:

Bild

Bild

Die Bedienung orientiert sich klar an klassischen Adventures (mit Verbcoin). Das Ganze habe ich aber ziemlich entschlackt: kein Inventar, nur wenige und leichte Rätsel. Ich weiß natürlich, dass das Adventure-Puristen negativ aufstoßen wird.

Der Reiz soll eher im interaktiven Erleben der Geschichte liegen. Diese ist (für meine Verhältnisse) durchaus komplex. Ziel ist es, dem Spieler mit jeder Szene mehr Informationen darüber zu geben was vor sich geht. Diese muss er dann kombinieren, um das große Ganze wie ein Puzzle im Kopf zusammenzusetzen.
Das könnte ziemlich cool werden – oder aber krachend scheitern. Ich arbeite natürlich an ersterem…

Anbei noch einige Infos zur Technik:
– Auflösung 1890 x 1080 (aber Pixeloptik)
– Coin-Interface
– Keine Sprachausgabe
– Texte in Deutsch und Englisch
– Drei verschiedene Enden

UberSpace Express @Gamejolt.com

You can now download UberSpace Express for free at Gamejolt.com

Ab sofort könnt Ihr UberSpace Express auch bei Gamejolt.com herunterladen

UberSpace Express

Als Abwechslung zu meinem aktuellen Adventureprojekt habe ich in den letzten Wochen ein kleines Geschicklichkeitsspiel entwickelt: UBERSPACE EXPRESS

USE02 USE01  USE03

Der Spieler steuert dabei das namensgebende Raumschiff möglichst schnell durch 13 Sektoren und muss sich mit Asteroiden, Sonnenstürmen, Nebeln und anderen Raumschiffen auseinandersetzen um die Bevölkerung einer entfernten Kolonie zu retten… Dafür sind vor allem eine ruhige Hand an der Maus und „Mut zur Lücke“ notwendig.

Das Spiel ist sicherlich keine Schönheit und nicht 100% gepolished, aber es ist schnell, fordernd und hat coole Retrotracks mit an Bord. Probiert es einfach aus und gebt mir eine Rückmeldung wie weit Ihr gekommen seid! Viel Spaß!

DOWNLOAD (25 MB)

(The game is in English)

Adventure-Creator und -Treff / neuer Downloadlink

Die Tore des magischen Lichtes hat bei der Leserwahl von Adventuretreff.de zum Fanadventure des Jahres 2013 den zweiten Platz erreicht. Bereits am 01.01.14 erhielt das Spiel den „P&C DK Award 2013″, der innerhalb der Community vergeben wird, die mit der gleichnamigen Engine arbeitet.

Ich freue mich über jeden der meine „Werke“ ausprobiert und bedanke mich hiermit bei allen, die sogar dafür abgestimmt haben! Die Arbeit an den beiden Spielen mit dem magischen Licht hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe einiges dabei gelernt. Danke auch noch einmal an die tollen Sprecher von GBB-Media für ihren Einsatz. Mit euren Aufnahmen die Charaktere zum Leben zu erwecken war für mich ein Highlight!

Wer Die Tore des magischen Lichtes noch nicht gespielt hat, kann das natürlich nachholen und es sich unter folgendem Link herunterladen:

Download

Gameplay-Trailer

„Die Tore des magischen Lichtes“ werden geöffnet

Mein kleines Spiel, „Die Tore des magischen Lichtes“, steht ab sofort zum Download bereit. Es handelt sich dabei um ein klassisches Adventure (mit „Coin-Interface“), in dem ihr Prinzessin Kira und dem Magier Cristan bei ihrer Suche nach drei magischen Edelsteinen helft. Durch die namensgebenden Tore reist ihr dabei in verschiedenste Welten und trefft auf seltsame Charaktere. Das Spiel ist mit tollen Sprechern vertont (deutsch), von der Grafik könnt ihr euch einen Eindruck anhand der Screenshots auf dieser Seite machen. Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß beim Knobeln.

DOWNLOAD

DTdmL_01

Natürlich freue ich mich auch über Feedback jeder Art.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.